Warum eine Patenschaft?

Warum eine Patenschaft?

DEZ.2016

DARUM HABEN WIR UNS FÜR EINE PATENFAMILIE ENTSCHIEDEN!

Meine Frau und ich waren uns einig etwas für die ärmeren Kinder oder Familien dieser                       Welt zu spenden!
Aber wo und wie…und was wir von anderen bekannten Organisationen gehört hatten,                         waren wir uns nicht sicher ob das Geld überhaupt dort ankommt wo es hin soll??
Von einer Patenschaft hatten wir mal gehört aber ich als kritischer Mensch wollte                                 natürlich bloß nicht eine zusätzliche Verantwortung übernehmen und wen sollte                                   man auch ansprechen?

Dann kam alles ganz anders; unsere Tochter lernte Frau Thielmann kennen und                                 entschied sich freiwillig für einige Monate nach Sri Lanka zu gehen und in dem Projekt

„Aufbauhilfe Sri Lanka Ayubowan“ zu helfen. Natürlich wollten wir Frau Thielmann                               und den Verein unbedingt kennenlernen und fuhren zu der jährlich stattfindenden                               Benefizveranstaltung nach Celle.
Dies war ein entscheidender Moment denn wir sind dort so herzlich, liebevoll und mit                         so einer Sympathie empfangen worden, dass uns klar war…hier ist unsere Tochter                             gutaufgehoben und wenn wir uns jemals für eine Patenfamilie entscheiden dann nur mit                     Connys Unterstützung und in dieser Organisation.
Eine Vertrauensbasis war sofort geschaffen und so nahm alles seinen Lauf!
Unsere Tochter sendete uns aus Sri Lanka dann diese Bilder mit den Worten:

                           „DIESE FAMILIE BRÄUCHTE HILFE“!

 

DEZ.2016

DESHALB BIN ICH PATE BEI DER SRI LANKA HILFE .

Ich muss sagen, wir hatten uns recht lange damit beschäftigt eine Patenfamilie zu unterstützen.
Es gibt ja sehr viele große Organisationen, die wahrscheinlich auch jeder kennt.
Was mir bei diesen Organisationen aber fehlte, ist dass man keinen persönlichen Kontakt zu seiner Patenfamilie hat und nur einmal im Jahr einen Bericht von der Organisation bekommt.
Das ist mir persönlich zu wenig. Durch Zufall, sah ich einen Bericht im Fernsehen, in dem Conny Thielmann, über den Verein und deren Arbeit sprach.
Zu diesem Zeitpunkt notierte ich mir erst einmal nur den Namen und den Verein und da Celle bei uns nicht gerade um die Ecke liegt, da wir aus dem Badischen Kehl / Grenznähe zu Straßburg kommen, verging nochmal einige Zeit.
Fast ein ganzes Jahr später Anfang 2015 nahm ich dann Kontakt zu Conny Thielmann auf und ich muss sagen, die Chemie stimmte gleich und so nahm alles seinen Lauf.
Kurz darauf, sagte sie mir, dass sie eine Familie hätte ( Vater, Mutter und zwei Kinder ) bei der der Vater an Krebs erkrankt sei und sie dadurch keine Einkünfte mehr haben.
Mittlerweile ist der Familienvater an den Folgen seiner Erkrankung gestorben und die Mutter steht mit ihren zwei Kindern alleine da und wir sind froh sie zu unterstützen damit die Kinder eine gute Schulbildung bekommen. Denn wir wissen ja alle Bildung ist der beste Weg in eine gute Zukunft.
Wir werden die Kinder auf diesem Weg begleiten, egal ob Ausbildung oder Studium.
Mittlerweile haben wir unsere Patenfamilie auch persönlich kennen gelernt. Wir haben im Dezember 2016 Conny und Günter Thielmann nach Sri Lanka begleitet.
Bei dieser Reise konnten wir uns auch davon überzeugen, dass wirklich alles 1 zu 1 in Sri Lanka und bei den Patenfamilien ankommt und hier eine sehr gute Arbeit geleistet wird.
Jutta Doms-Arbogast

DEZ. 2016 BESUCH VON PATENFAMILIEN

WARUM HABEN WIR UNS FÜR EINE PATENFAMILIE DES VEREINS

„AUFBAUHILFE SRI LANKA AYUBOWAN“ E. V. ENTSCHIEDEN

Da ich die Möglichkeit bekam mit Conny Thielmann nach Sri Lanka  zu fliegen um ihre Arbeit / Projekte kennen zu lernen ,
lag es für mich nah ,eine Patenfamilie zu finden ,um sie finanziell zu unterstützen.

Vor allen Dingen den Kindern damit eine Ausbildung oder evtl. ein Studium zu ermöglichen.

Der persönliche Kontakt zu meiner Patenfamilie hat meine Entscheidung nur noch sehr bestätigt.

Brigitte Kahlert